Zum Shop bei daWanda

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Filztaschen versus Ledertaschen...oder was alles am Leder klebt!!

Warum werden Filztaschen als wesentlich geringwertiger eingeschätzt als Ledertaschen und warum werden Ledertaschen viel teurer angesetzt und diese Preise auch ohne mit der Wimper zu zucken bezahlt???
Für mich nicht begreiflich, es handelt sich im einen Fall um veredelte Tierhaut im anderen Fall um veredeltes Tierhaar, in beiden Fällen ist die Haltbarkeit, gesetzt dem Fall der guten Verarbeitung, extrem hoch. Die Optik kann in beiden Fällen von edel bis ausgefallen sein.
Bei Tierhäuten sterben Tiere, bei Tierhaaren werden sie nur geschoren.
Die Lederherstellung ist zum Großteil höchst umweltschädlich, wenn mit Chrom-3 gegerbt wird, dies ist im Ausland üblich (Ausnahme Naturschuhe aus pflanzlich gegerbtem Leder).
Mit bloßen Füssen stapfen in Bangladesh Kinder in der Chrom-Brühe, bei ungeführter Gerbung kann Chrom-3 zum hoch-cancerogenen Chrom-6 oxidieren...dies kann noch an unseren Füßen oder schlimmer an unserem Leib passieren. Was ein Spass!!
Für mich noch schlimmer:
Eine Mitarbeiterin der Peta-Tierschutzorganisation folgte Rinder-Transporten aus Indien nach Bangladesh...Millionen von "heiligen" Kühen werden jedes Jahr von Indien nach Bangladesh
transportiert, viele verenden aufgrund von Hunger, Durst und Stress, sowie Schlägen...heiliger Hinduismus!!!
An der Grenze sterben jedes Jahr ca. 15 Menschen wegen Schiessereien-diese Transporte werden auch in Indien geahndet!!
Mich jucken mehr die Rinder...unschuldig und friedvoll...in Bangladesh folgt dann die Schlachtung und Häutung und zweifelhafte Verarbeitung.
Schauplatz Ledermesse in Deutschland::
Keiner sieht mehr das Leid, das am Leder klebt, gekauft wird das Billigste....damit die Schuhe und Taschen zum Schnäppchenpreis zu bekommen sind und wir uns Taschen und Schuhe in allen Farben leisten können...!!!!
All dies spricht nicht gerade für Lederprodukte oder wenn nur für Lederhersteller und -verarbeiter mit ökologischem Gewissen...Ja, es gibt sie!!
Jeder Einzelne kann entscheiden, was er/sie unterstützt und was nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen